• Radiologie Münsterland

Skelettszintigraphie

Ablauf und Informationen zur Skelettszintigraphie

Es bedarf keiner besonderen Vorbereitung, Mahlzeiten und Medikamente können ganz normal eingenommen werden.

Bitte bringen Sie Ihren Überweisungsschein mit und melden sich an unserer Anmeldung an.

Zunächst erhalten Sie einen Fragebogen, um Ihre (möglichen) Erkrankungen und Ihre Krankengeschichte zu erfassen. Wichtig in diesem Zusammenhang ist auch Ihre Medikationsliste und, falls vorhanden Bilder und Befunde von auswärtigen nuklearmedizinischen oder radiologischen Untersuchungen insbesondere des Skelettsystems.

Es wird Ihnen das Radiopharmakon gespritzt. Nebenwirkungen sind in diesem Zusammenhang nicht bekannt. Die Substanz braucht mindestens 2-3 Stunden, um einzuwirken. Bitte berücksichtigen Sie in Ihrer Zeitplanung, dass die Untersuchung insgesamt 4-6 Stunden dauern kann.

Anschließend erfolgen die Aufnahmen der Gammakamera. Dies wird ca. 30-45 Minuten dauern. Diese Untersuchung wird auch von Patienten mit Platzangst meistens toleriert. Je nach Fragestellung werden auch zusätzliche Frühaufnahmen unmittelbar nach Injektion angefertigt.

In der Zeit des Einwirkens können Sie in der Abteilung warten, Sie können sich aber auch frei bewegen. Die Mitarbeiterin wird in diesem Falle mit Ihnen die Wiederankunftszeit vereinbaren. Bitte bringen Sie für sich Getränke mit, da zwischenzeitliche Flüssigkeitsaufnahme die Bildqualität verbessert und Ihre (ohnehin schon geringe) Strahlenbelastung weiter reduziert. Unmittelbar vor der Untersuchung steht Ihnen zur Blasenentleerung eine spezielle Toilette in der Abteilung zur Verfügung.

Körperliche oder geistige Beeinträchtigungen durch die Untersuchung sind nicht zu erwarten.

Die Strahlenbelastung ist gering.

Schwangere dürfen den Untersuchungsbereich grundsätzlich nicht betreten. In diesem Falle teilen Sie dies so früh wie möglich mit, am besten schon bei der Terminvergabe. In einer Einzelfallentscheidung können Alternativen entwickelt werden.

Es ist empfehlenswert, am Untersuchungstag (nach Injektion) auf längeren engen Körpertontakt zu jungen Menschen/Schwangeren zu verzichten und auch nach der Untersuchung vermehrt zu trinken.

Bei aller Technik steht bei uns der Mensch im Mittelpunkt. Selbstverständlich werden Sie während Ihres Aufenthaltes von uns betreut, und für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

<< zurück